Zusammenkommen und Gestalten

Liebfrauen ist bunt. Die Besucherinnen und Besucher dieses Ortes kommen aus allen Ecken Frankfurts, des Rhein-Main-Gebiets und nicht zuletzt: aus der ganzen Welt. Frankfurt ist international und diese Mischung spiegelt sich in Liebfrauen wieder. So vielfältig wie die Menschen, die hierher kommen, sind die Angebote, Aktivitäten und Gruppen, die sich zu Gottesdienst, Austausch, Freizeitgestaltung oder Bildung versammeln.Wegen der Corona-Situation erkunden Sie sich bitte vorher, welche Treffen stattfinden können.

Aktivitäten

Catholic Connect

Bruder Jinu und Clarissa Schätzle haben eine Gruppe für junge englischsprechende Menschen zwischen 25 und 40 Jahren in Liebfrauen gegründet. Mit den Teilnehmern wollen sie aktuelle Themen rund um das Leben in Frankfurt als Gläubige*r und als Christ*in besprechen. In Zeiten, in denen viele junge Menschen mehr und mehr unter der wachsenden Einsamkeit leiden, wollen sie Euch im Kapuzinerkeller-Liebfrauen treffen.

Brother Jinu and Clarissa Schätzle have founded a new group for young English-speaking people between the age of 25 and 40 in Liebfrauen. They want to discuss with the participants current topics about life in Frankfurt as a believer and as a Christian. In times when many young people suffer more and more from the growing loneliness, we want to meet you in the Kapuzinerkeller-Liebfrauen.

Jeder Teilnehmer*in kann eine Frage/Thema bringen, und falls gewünscht bereiten die Moderatoren dazu etwas vor. Catholic Connect heißt weitere Interessierte herzlich willkommen.

Each participant can bring a question/topic, which can be openly discussed in the round. Catholic Connect welcomes other interested parties. 

wEITERE iNFOS UND tERMINE
OFS - Franziskanisch leben

ORDO FRANCISCANUS SAECULARIS (OFS) – FRANZISKANISCH   LEBEN 

 ‘Die Franziskanische Gemeinschaft‘ an Liebfrauen

Der OFS gehört zur franziskanischen Ordensfamilie. Innerhalb der franziskanischen Familie hat der OFS im lebendigen Miteinander mit den übrigen Ordenszweigen die Aufgabe, das gemeinsame Charisma des Hl. Franziskus von Assisi in der Welt von heute zu leben.

Der OFS an Liebfrauen trifft sich einmal im Monat. Informieren Sie sich detailliert dazu im Flyer zum Angebot

AnsprechpartnerRenate SchelerVorsteherinTel.: 0177 – 51 64 033scheler.renate@gmx.deJürgen Maria Böhm OFMCapGeistlicher AssistentTel.: 069 – 297 296 – 0juergen.m.boehm@kapuziner.de

OFS - FlyER
Die Bibel besser kennenlernen – in unseren Bibelkreisen
Interessierte sind eingeladen – mit oder ohne Vorwissen – sich mit anderen mit der Bibel zu beschäftigen, über Bibeltexte miteinander ins Gespräch zu kommen und der Frage nach der Bedeutsamkeit der besprochenen Bibelstelle für das eigene Leben nachzugehen.
Es gibt verschiedene Methoden, sich der Frohen Botschaft der Bibel zu nähern. Beim Bibel-Teilen steht eine Bibelstelle im Mittelpunkt, über die die Teilnehmer nachsinnen und sich darüber austauschen. In unseren Bibelkreisen kommen auch die historischen und exegetischen Hintergründe zur Sprache, die zum Verständnis der Texte notwendig sind.
Bibelteilen am Montag- oder Dienstagabend
Zwei Bibelkreise treffen sich jeweils montags- oder dienstagabends im Turmzimmer. Interessierte sind stets willkommen. Ein Vorgespräch ist jedoch erwünscht. Melden Sie sich gerne beim Kirchenrektor Br. Bernd Kober.
 
Gespräch zum Alten und Neuen Testament
Frau Dr. theol. Kornelia Siedlaczek lädt freitagnachmittags um 15 Uhr zu Gesprächen über das Alte und Neue Testament in den Gemeindesaal ein. Eine Voranmeldung ist hier nicht notwendig.
Eine-Welt-Gruppe

Die Eine-Welt-Gruppe will mithelfen, dass die Ressourcen auf diesem Planeten gerecht genutzt und geteilt werden. Die Kirchenbesucher von Liebfrauen sind regelmäßig in den Räumen des Franziskustreffs zum Kauf von Fair-Trade-Produkten eingeladen. Ihnen werden hochwertige fair gehandelte Lebensmittel angeboten, etwa Honig, Wein und Schokolade, zu einem großen Teil aus Bio-Produktion. Bei einer Tasse Kaffee oder Tee und selbstgebackenem Kuchen kann man verweilen und mit anderen in Austausch kommen

Die Gruppe ist offen für neue Mitglieder und besteht aus Menschen unterschiedlicher Nationalitäten. Die Gruppentreffen finden nach Absprache mehrmals jährlich statt.

Die Gruppe unterstützt die Missionsstation von Br. Andreas Waltermann in Fushë-Arrëz in Albanien. Besonders in den abgelegenen Bergregionen ist die Armut sehr groß. Als Pfarrseelsorger kümmert er sich mit seinem Team in einem Teil der Bergregion des Bistums Sapa um rund 4500 Katholiken im Nordosten Albaniens.

Missionsstation Fushe-Arrez
Frauentreff

FRAUENTREFF

Frauen zwischen circa 40 bis 60 Jahre treffen sich einmal im Monat zum Gedankenaustausch und Gespräch. Die Gruppe unternimmt auch Ausflüge und verbringt alljährlich ein Wochenende in einem Bildungshaus. Falls notwendig, wird an den Samstagen eine Kinderbetreuung organisiert.

Leitung: Ingrid Noll, Tel. 599249 oder HV-Noll@t-online.de.

Mystikkreis
“Der Christ der Zukunft ist ein Mystiker”, schrieb der große Theologe Karl Rahner. Ein Mystiker ist ein gläubiger Mensch, der mit seinem Gott lebt und Erfahrungen macht. Der Mystikkreis trifft sich regelmäßig am 1. Freitag des Monats von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr im Gemeindesaal von Liebfrauen.
Elemente der Treffen sind eine halbe Stunde kontemplatives Schweigen und eine Stunde Gespräch über einen mystischen Text. Die Gruppe versteht sich als Weggemeinschaft.
Begleitung: Dipl.-Theol. Hildegard Döring-Böckler, Frankfurt/M.
Für Neueinsteiger/innen ist ein Vorgespräch erwünscht.
Informationen und Anmeldungen über info@liebfrauen.net
Lukas 14

Integration und Kultur für Menschen mit Behinderungen e. V.

Der Verein LUKAS 14 – Integration und Kultur für Menschen mit Behinderungen e. V. möchte – in Anlehnung an die Erzählung vom großen Gastmahl aus dem vierzehnten Kapitel des Lukasevangeliums (daher der Vereinsname) – denen ein Zuhause geben, die nicht im Mittelpunkt der Gesellschaft stehen. Zu den zentralen Anliegen von LUKAS 14 zählt die Organisation und Aufführung des im Jahre 2000 ins Leben gerufenen Frankfurter Evangelienspiels. LUKAS 14 widmet sich keiner bestimmten Zielgruppe. Alle Menschen, die „guten Willens“ sind, dürfen sich angesprochen fühlen.

Zu den Veranstaltungen des Vereins, gehören integrative Gottesdienste, die regelmäßig in der Liebfrauenkirche stattfinden, aber auch kulturelle Aktivitäten. Durch die Kulturarbeit findet soziale Integration und individuelle Förderung statt. Inzwischen besitzt der Verein  einen integrativen Gebärdenchor und eine integrative Theatergruppe, die bereits mit Stücken von Lope de Vega, Anton Tschechow und George Bernard Shaw in Frankfurt und Umgebung erfolgreich aufgetreten ist.Nähere Informationen: www.lukas14.de
BKU Bund Katholischer Unternehmer

Der “Bund katholische Unternehmer” (BKU) wurde 1948 gegründet. Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Angestellte in leitenden und mittleren Führungspositionen wollen aus der Sicht der Katholischen Soziallehre am Bau einer gerechten Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung mitarbeiten. Der BKU ist organisiert in Diözesangruppen. Die einzelnen Gruppen treffen sich regelmäßig zu Austausch und Gespräch, zum Besuch innovativer Unternehmen, zum geistlichen Tun und gemütlichen Beisammensein.

Die Rhein-Main-Gruppe des BKU trifft sich einmal im Monat in Liebfrauen. Nähere Informationen unter: info@liebfrauen.net oder direkt auf der BKU-Homepage.

LITURGISCHE DIENSTE

In Liebfrauen finden viele Gottesdienste statt. Das erfordert zahlreiche liturgische Dienste: Ministranten, Lektoren, Kommunionhelfer usw.
 
Alle diese Gruppen treffen sich regelmäßig zum  Austausch und Planung, aber auch zu liturgischen Fortbildungen.
 
Wer Interesse hat, in einem dieser Dienste mitzuwirken, wende sich bitte direkt an
 
Br. Bernd Kober, Kirchenrekor
Tel.: 069 / 297 296 31
rektor@liebfrauen.net
 
Mehr Informationen zu Br. Bernd und den Kapuzinern in Liebfrauen finden Sie <hier>