Vermeldungen der Woche

Immer herzlich willkommen in Ihrer Liebfrauenkirche – Ort des Gebetes seit 1325!

  • Unsere Osterpredigt-Reihe „Vielleicht ist noch irgendwo Tag“, mit der wir der 50-tägigen Osterzeit einen besonderen Akzent geben, wird am kommenden Wochenende fortgesetzt von Br. Bernd: Er predigt unter dem Titel „Lebt wohl!“ in den Gottesdiensten am Vorabend sowie am Sonntag um 9.30 Uhr und 11 Uhr.
  • Nur in der VAM 17 Uhr und um 11 Uhr: Im Anschluss an den Gottesdienst ist jetzt Gelegenheit mit dem Prediger über die Predigt ins Gespräch zu kommen. Herzliche Einladung an alle Interessierten gleich nach der Messe in den Gemeindesaal!
  • An den Sonntagen jetzt im Mai und an Christi Himmelfahrt laden wir ein zur Maiandacht – jeweils um 18.15 Uhr. Beginn ist jeweils im Hof vor der Lourdesgrotte oder in der Kirche.
  • Am kommenden Donnerstag trifft sich um 19 Uhr die Gruppe Catholic Connect im Gemeindesaal – mit Br. Jinu und Clarissa Schätzle.
  • Am kommenden Freitag, 20.5. findet das Bibelgespräch zum Neuen Testament statt mit Cornelia Siedlaczek. Wie immer findet das Bibelgespräch im Gemeindesaal statt. Uhrzeit: 15 Uhr.
  • Bezüglich der Corona-Schutzmaßnahmen gilt ab diesem Wochenende eine neue Verordnung des Bischöflichen Ordinariates: Die Vorschriften für die Kommunionausteilung bleiben bestehen. Händedesinfektion und Masken sind fortan als Empfehlung, nicht mehr als Verpflichtung zu verstehen. Das Maskentragen ist also auch für das gemeinsame Singen und Beten nun eine Empfehlung, keine Verpflichtung. Rücksichtnahme ist weiterhin geboten.

Sie sind herzlich eingeladen, am Leben dieses Kirchortes teilzunehmen über die Gottesdienste hinaus. Melden Sie sich gerne bei Frau Semmler im Sekretariat, wenn Sie als Lektoren, Kantoren oder dem Veranstaltungsservice  mitwirken möchten.

In Sachen Corona-Regeln:

In diesen Tagen treten neue Lockerungen seitens des Bischöflichen Ordinariates in Kraft. Abstandsregelungen und 3G-Regel wurden ja für die Gottesdienste bereits aufgehoben. Händedesinfektion und Maskrentragen (auch bei Gesang) sind seit 12.5. nun nur noch Empfehlungen. Um gegenseitige Rücksichtnahme im Verhalten wird sehr gebeten!

Die Kommunionausteilung wird weiter in der gewohnten Form stattfinden: es wird für das Mittelschiff und für die Seitenschiffe getrennt die Kommunion ausgeteilt. Sie brauchen also von den Seitenschiffen her nicht mehr durch die ganze Kirche in den Mittelgang zu wandern.

Was die Austeilung der Mundkommunion angeht, wird es keine Veränderung geben. Die Anzahl der Mundkommunionen wäre so hoch, dass eine sinnvolle Durchführung der Desinfektionsregeln noch immer nicht geleistet werden kann.